Bettina von Haxthausen

RechtsanwältinRechtsanwältin Bettina Freifrau von Haxthausen

zurück: Rechtsanwältin, Kanzlei und Online-Mandat Vorbereitung auf das Gespräch mit der Rechtsanwältin




 

 

Aktuelles

An alle, für die ich als prü­fen­de Drit­te An­trä­ge auf Neu­start­hil­fen auf­grund von Um­satz­prog­no­sen ge­stellt ha­be

N  E  U:

Die Frist für das Ein­rei­chen der Endab­rech­nung für die Neu­start­hil­fen 2021 und 2022 wurde vom Bun­des­mi­nis­teri­um der Finan­zen für prü­fen­de Drit­te we­gen des kurz­fris­tig zu ho­hen Ar­beits­auf­kom­mens bis 31. März 2023 ver­län­gert.

Das verschafft etwas Luft. Ei­ne Frist­ver­län­ge­rung über den 31.03.2023 hi­naus ist je­doch dem­nach nicht mehr mög­lich. Des­halb brau­che ich zum Bearbeiten bis spä­tes­tens zum 31.01.2023 sämt­li­che un­ten auf­ge­lis­te­ten Un­ter­la­gen. So­fern ich die­se bis da­hin nicht voll­stän­dig(!) von Ih­nen ha­be, müs­sen Sie da­mit rech­nen, dass ich es nicht ver­hin­dern kann, dass Sie die ge­sam­te Leis­tung zu­rück zah­len müs­sen.

Wenn Sie Hilfen selbst on­li­ne bean­tragt ha­ben, sind Sie ver­pflich­tet, ebenso die End-Ab­rech­nung selbst online ein­zurei­chen. So­fern Sie die Hil­fen über ei­nen prü­fenden Drit­ten, also ei­nen steuer­be­ra­ten­den Rechtsanwalt oder ei­nen Steuer­be­ra­ter be­an­tragt ha­ben, muss die End­ab­rech­nung ebenso von einem prü­fen­den Drit­ten ein­ge­rei­cht wer­den. Die Kos­ten für die End­ab­rech­nung wer­den nicht er­stat­tet.

Wenn Sie Ihre End-, sowie die Schluss­ab­rech­nung selbst ma­chen müs­sen, gel­ten teil­wei­se an­de­re Fris­ten als für prü­fen­de Dritte:

   Fristenübersicht    

Um Ihre tatsächlich reali­sier­ten Umsatz­zah­len nach­zu­wei­sen für die Zeit­räu­me, in de­nen Ih­nen Neu­start­hil­fe(n) be­wil­ligt wur­den, und mir dazu ein aus­rei­chen­der Be­ar­bei­tungs­zeit­raum bleibt, le­gen Sie mir bit­te bis spä­tes­tens 31.01.­2023 voll­stän­dig vor:


Manche Mieter und Vermie­ter
ge­rie­ten
schon in­fol­ge der Co­ro­na-Lock­downs und wei­ter durch die aktu­elle In­fla­tion in eine Si­tu­ati­on, in der sie auf den Rat und die recht­li­che Un­ter­stütz­ung ei­nes An­walts an­ge­wie­sen sind. Gern hel­fe ich Ih­nen, hier ein­ver­nehm­li­che Lö­sun­gen zu fin­den.

Auch nach der Corona-Zeit be­ra­te ich Sie recht­lich gern auch ONLINE. Selbst­ver­ständ­lich bin ich wie bisher in mei­ner Kanz­lei in der Momm­sen­stra­ße für Sie da. Es ist je­doch auch mög­lich, Ihr ge­sam­tes Man­dat (fast) aus­schließ­lich über E-Mail und Te­le­fon mit mir ab­zu­wickeln. In die­sem Fall tei­len Sie mir bit­te in ei­ner ers­ten E-Mail mit, wie und wann ich Sie te­le­fo­nisch kon­tak­tie­ren kann!

IHR RECHT BEI FAMILIÄREN PROBLEMEN



STAATLICHE CORONA-HILFEN
- die es zu Zeiten der Lockdowns gab --

 zum Seitenanfang: rechtsberatung und Mandat online